Pendler-Geschichten im Instagramm-Style

Storytelling und Social Media gehören einfach zusammen. Hier ein Beispiel aus dem Zug und von Instagram. Genauer gesagt aus den Zügen der Schweizer Bahn: Railway Telegram. „On trains people don’t talk to each other these days. I do. I talk to everyone.“ Einer der, wie er von sich selbst kolportiert einflussreichsten Schweizer Instagrammer redet, schreibt und postet Stories aus der Bahn.

Ein bißchen wie, die in die Bahn gesetzte Kopie von Humans of New York, stellt das Format einige interessante und berührende Geschichten zusammen. Was stimmt und einen auch ein wenig traurig stimmt, ist die Feststellung: „These days there is no communication between the people on trains any more. They read newspapers, magazines and books instead. Or even worse, they keep staring at their little displays pretending that they are communicating. But no one talks.“ In diesem Sinne: Enjoy reading and talking.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s