10 Gebote des Storytelling

Heute machen wir es für euch „biblisch“, aber in jedem Fall fein zu merken und mitzunehmen in einen Alltag, der von Storytelling bunter gemacht werden will:

  • Planen Sie Ihre Geschichte, beginnend mit einer „Message zum Mitnehmen“. Denken Sie darüber nach, was für ihr Publikum wichtig ist. Das Ende – als der wichtigste Punkt einer Geschichte – ist die Botschaft, die wir „ausliefern“ wollen.
  • Ihre Geschichten sollte kurz sein. Drei bis fünf Minuten ist die optimale Länge.
  • Gute – wirklich gute – Geschichten haben immer eine „Herausforderung“ (Challenge) oder einen Konflikt. Ohne diese Elemente sind Geschichten nicht sehr interessant und involvieren nicht. Der überzeugendste Teil einer Geschichte ist jener, der „zeigt“ wie Menschen mit Konflikten umgehen.
  • Denken Sie Ihre Geschichte als einen Film. Stellen Sie sich „ihre Geschichte“ vor, als wären Sie Drehbuchautor. Das einzige, wichtigste Ziel: Die Botschaft zu vermitteln.
  • Jede Geschichte hat einen Anfang, Mitte und Ende. Beginnen Sie mit einer Person und deren Herausforderung. Dann erst intensivieren sie den Inhalt durch die Beschreibung von Zeit, Orten und die Menschen mit deren Emotionen.
  • Erstellen Sie ein Storyboard & sind sie kreativ: „Denken sie sich ihre Geschichte aus, während Sie Musik hören oder etwas Grandioses & Inspirierendes lesen. Tun sich einfach alles für Ihre Inspiration. Eine gute Geschichte hat immer Höhen und Tiefen.
  • Intensivieren Sie ihre Geschichte durch eine lebendige Sprache und Intonation. Verwenden sie Metaphern, Redewendungen, Vergleiche und Gleichnisse.
  • Wenn ihre Geschichte in einer Powerpoint-Präsentation darstellen, verwenden Sie Bilder, Bilder, Bilder. Entsprechend gut gemachte Grafiken und Bilder stützen Ihre Botschaft. Bleiben Sie weg von komplexen und komplizierten Texten und Grafiken. Ein einzelnes Bild und ihre Beschreibung kann oft mehr sein, als jegliche Bulletpoint-Ansammlung.
  • Erzählen Sie Ihre Geschichte zuerst einem freundlichen Publikum. Holen Sie sich Feedback. Messen Sie Ihr Tempo, und beachten sie die Länge ihrer Geschichte.
  • Machen Sie´s persönlich, sprechen Sie auch über sich, ihre Erfahrungen und ihre Eindrücke. Erzeugen Sie die Nähe, die ihr Publikum sich ersehnt.

10Gebote

Advertisements

2 Gedanken zu “10 Gebote des Storytelling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s