The invisible Audience

Eine interessante Studie der Stanford University /HCI Group zeigt , dass die Wahrnehmung der Menschen zu „ihrem Publikum“ in Social Media nicht mit der Realtität übereinstimmt. Und das schlappe neun Jahre nachdem facebook gestartet hat. 

Die Studie zeigt, dass viele Nutzer u.a. die Größe ihres Publikums in Social Media nicht einschätzen können. Der Unterschied, der von den Usern selbst quantifiziert wird und der das geschätzt Publikum und ihre tatsächliche Reichweite benennt, ist eklatant. In klaren Worten „unterschätzen“ die User
ihr Publikum und zwar mit einem für manche Beiträge bemerkenswerten Faktor vier.

Die Studien-Protokoll-Analyse hat erstaunliche 220.000 Facebook-Nutzer Updates analysiert. Einfach ausgedrückt besagt sie, dass Benutzer zu geringes Feedback erhalten, um sich der Größe Ihres Publikums bewusst zu sein.

Hilfreicher Link zur Studie: http://hci.stanford.edu/publications/2013/invisibleaudience/invisibleaudience.pdf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s