Der Hashtag

Danke THE GAP – ein gelungener, launiger Artikel in der letzten Ausgabe (oder aus der ersten des kommenden Jahres: Dez.09/Jän.10) bringt auf den Punkt, was einen als Eindruck schon länger beschleicht. Der doch etwas inflationäre Einsatz von Hashtags, der ab und an den Eindruck hinterlässt, dass der Wunsch nach Bedeutung und „seinen kleinen famous 15 minutes“ größer ist, als die intelligente Zusammensteuerung von Themen. Kurz ein Schritt zurück:

Der Hashtag (engl.f Raute) # dient im TWITTER Microblogging-Leben der Vernetzung Gleichgesinnter, Menschen mit gleicher Denke oder der simplen Verknüpfung verschiedener Einträge zu einem Thema.

The Gap bezieht sich auf den, von Medienmenschen heute so wertschätzenden betrachteten Protest der Studenten #unibrennt und philosophiert unter dem Titel „Protest 2.0“ http://www.thegap.at/rubriken/stories/artikel/protest-20/  über die heutige Form von Protest in Echtzeit. Der inflationäre Einsatz von #, tat den wahren Themen nicht wirklich gut und bietet so also für Beobachter ein kleines Learning.

Denn wenn inhaltlich wesentliche #, wie #unsereuni oder #dieunibrennt für „Rauchverbot“ oder „-aufhebung“ Diskussionen im Audimax verwendet werden, hilft das der Sache nicht. Unerklärlich deswegen, weil bis Ende Novenber 09 die Wahnsinnszahl von 157.573 Hashtags rund um Wiens „glosende Uni“ eingesetzt wurden. Mehr dazu http://wissenbelastet.com/2009/11/27/unibrennt-auf-twitter-eine-analyse/ 

Demnach für alle die Microblogging lieben und nutzen: Der # bietet im Wesentlichen die Vernetzung von Inhalten und damit auch Usern. Auch wenn diese auf Twitter nicht persönlich mit einander vernetzt sind (also einander folgen können), so bildet man mit dem kleinen Zeichen eine Echtzeit-Netzwerk/ einen Cluster.

Advertisements

3 Gedanken zu “Der Hashtag

  1. Thank you for your explanation of hashtag. Can I please use your wonderfull cartoon in my own blog about tagging? agmarvanrijn.wordpress.com
    I will make a pingback, ofcourse!
    Thanks from Holland, Agmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s