Wie asozial….

Ein stürmisches ISA Internet Summit dieses Jahr, das medial ziemlich Wellen schlug. Und das berechtigt! Es kam ja in den Diskussionen einiges in Bewegung. Eigentlich fast unfreiwillig wurde drastisch die „Alte Verlegerwelt“ und die neuen Köpfe und Performer offensichtlich.

Armin Thurnher / Falter Verlag titulierte Social Media als „asoziale Medien“. O-Ton:
„Seine Mitarbeiter würden sich hysterisch und motorisch gestört verhalten, wenn sie Soziale Netzwerke nutzen. Er orte zudem eine Absenz im Dialog, das Fehlen einer direkten Kommunikation und eine Steigerung des Narzissmus, so Thurnher. „

Wie sieht das wohl die Falter Belegschaft so!?

Dazu dazu eine kleine Zusammenfassung in der futurezone…

http://futurezone.orf.at/stories/1628349/

Have fun!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s